Permanent Make-up


Ist Permanent Make-up so permanent wie ein Tattoo?

Permanent Make-up bedeutet korrigieren, die natürlichen Formen wiederherzustellen. Im Gegensatz zum Tattoo werden Farbpigmente mit einem Pigmentiergerät nur in die obere Hautschicht eingebracht. So kann ein Permanent Make-up eine Haltbarkeitsdauer von ca. 1 bis 3 Jahren haben. Generell kann die Mindest- und Maximaldauer der Haltbarkeit nicht verbindlich bestimmt oder garantiert werden.

Ein schönes Gesicht, formvollendet in Natürlichkeit und Ästhetik, wer wünscht sich das nicht?

Mit Permanent Make-up erfreuen Sie sich täglich schon nach dem Aufstehen, nach Sport, Schwimmen und Sauna an der strahlenden Frische und der starken Ausdruckskraft Ihres Gesichts. Sie sparen viel Zeit bei der täglichen Pflege und auch für Brillenträger ist Permanent Make-up eine große Erleichterung.

Verblasste oder unregelmäßig erscheinende Lippenformen können mit Permanent Make-up wieder eine jugendliche und natürliche Gestalt erhalten.
Dazu werden die Lippen in der Kontur ausgeglichen und fehlendes Lippenrot kann im natürlichen Farbton aufgefrischt werden.

Ein Permanent Make-up kann bei spärlich wachsenden Wimpern hilfreich sein.
Der Wimpernkranz kann durch Permanent Make-up mit einem zarten Strich betont werden. Das lässt die Wimpern dichter wirken. Durch einen exakten Lidstrich erhalten die Augen mehr Ausdruck.

Viele Menschen schätzen die optische Wirkung von Permanent Make-up bei unregelmäßig oder zu dünn wachsenden Augenbrauen. Durch feine Härchenzeichnungen können Augenbrauen vervollständigt, verdichtet oder gänzlich wieder hergestellt werden.



Keine Produkte in dieser Kategorie vorhanden.